Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Schülerzahl sinkt - 2,1 Prozent weniger Schüler

Foto: Sebastian Bernhard - pixelio.de

547.869 Schülerinnen und Schüler besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr 2018/19 die 370 Berufskollegs (ohne Förderschulen) in Nordrhein-Westfalen. Im Kreis Unna sind es insgesamt 9.769 junge Erwachsene, die die Berufsschulen besuchen. Wie IT.NRW mitteilt, sind das 2,1 Prozent weniger als noch im Jahr zuvor (9.978).

NRW-weit sind es 1,6 Prozent weniger als im vergangenen Schuljahr (556.546). Der Anteil der Schüler mit ausländischer Staatsangehörigkeit liegt mit 13,4 Prozent um 0,6 Prozentpunkte über dem entsprechenden Vorjahreswert; der Ausländeranteil schwankt – je nach Bildungsbereich – zwischen 4,8 Prozent (Fachschule) und 43,3 Prozent (Berufsschüler ohne Berufsausbildungsverhältnis).

Ausländische Schüler im Kreis Unna

Im Kreis Unna besuchen derzeit 1.540 Schülerinnen und Schüler mit ausländischer Staatsangehörigkeit die Berufsschulen (15,8 Prozent). Das sind 0,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor (1.541). Dabei schwankt, ähnlich wie in NRW der Anteil je nach Bildungsbereich.

Der Frauenanteil an den Berufskollegs in NRW beträgt im laufenden Schuljahr 41,6 Prozent (2017/18: 42,0 Prozent); überrepräsentiert sind Frauen dabei insbesondere an Fachoberschulen (65,3 Prozent), beruflichen Gymnasien (55,3 Prozent) und Fachschulen (53,8 Prozent). Im Kreis Unna liegt der Frauenanteil bei 38,6 Prozent.

Männer sind anteilig häufiger in den Bildungsgängen der Berufsschule vertreten (Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis: 64,7 Prozent; Berufsausbildung im dualen System: 64,2 Prozent).

- IT.NRW -

Blick in die Presse