Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Selbsthilfe - Sprecherrat der trifft sich

Seit dem Jahr 2000 gibt es im Kreis Unna die Selbsthilfekonferenz der Selbsthilfegruppen im Kreis Unna mit dem dazugehörigen Sprecherrat. Die Selbsthilfekonferenz bildet den freiwilligen Zusammenschluss der rund 250 Selbsthilfegruppen im gesamten Kreisgebiet. Im Mai dieses Jahres haben die Selbsthilfegruppen ihre Vertreterinnen und Vertreter im Sprecherrat neu gewählt.

Gewählt wurden

  • Christian Baran (Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Unna / Bönen),
  • Bettina Borghardt (Restless legs Syndrom Selbsthilfegruppen, Unna und Lünen),
  • Andreas Bünder (Spieler Selbsthilfegruppe, Unna),
  • Birgit Eberlein (Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Kamen)
  • Anne Schrei (Elterngruppe ADHS, Unna) und
  • Frank Vehlow (Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Unna, Lünen).

Der neugewählte Sprecherrat ist am Montag, 25. Juli zu einer Klausursitzung ins Gesundheitsamt Unna zusammengekommen und hat über seine Ziele und Aufgaben für die nächsten drei Wahljahre beraten. Neben der Stärkung des Netzwerkes der Selbsthilfegruppen, der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationsbeschaffung und -weitergabe ging es vor allem um die Interessenvertretung für die Selbsthilfegruppen gegenüber Verwaltung und Politik.

Konkret werden die sechs Sprecherinnen und Sprecher das Gespräch mit der Politik vor Ort suchen. Auf der Agenda des Sprecherrates steht zudem die Planung und Vorbereitung der nächsten Selbsthilfekonferenz, mit der das Netzwerk der Gruppen untereinander gestärkt werden soll. 

Weitere Informationen zum Sprecherrat gibt es bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesundheitshaus in Lünen, Roggenmarkt 18-20. Ansprechpartnerin ist Lisa Nießalla, Tel. 0 23 06 / 100 610, E-Mail: selbsthilfe@kreis-unna.de.

- Max Rolke -

Social Media