X - Schließen

Kreisverwaltung geschlossen

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt die Kreisverwaltung bis auf Weiteres für den gesamten Publikumsverkehr geschlossen.

 

Weiter zur Webseite
Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Seniorenberater gesucht - Polizei bildet aus

Sie widmen sich dem Kampf gegen Taschendiebe, Abzocker und andere Spitzbuben, sind in Geschäften, Banken, Sparkassen und auch auf Friedhöfen anzutreffen und informieren dort Senioren: Die Rede ist von Seniorenberaterinnen und Seniorenberatern der Kreispolizeibehörde Unna. Jetzt werden neue Engagierte gesucht.

Die Kreispolizeibehörde bildet die Seniorenberater aus und bereitet sie gezielt auf den Aufgabenbereich „Kampf gegen die Kleinkriminalität“ vor. Einmal im Jahr findet eine einwöchige Ausbildung der neuen Bewerber zum Seniorenberater statt. Landrat Michael Makiolla unterstreicht in seiner Funktion als Chef der Kreispolizeibehörde Unna: „Die Seniorenberater übernehmen ein wichtiges Ehrenamt und helfen dabei, gute Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Ausbildung im März
Jetzt steht eine neue Ausbildungswoche an: Wer sich den Seniorenberatern der Kreispolizeibehörde, die dort dem Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz angegliedert sind, anschließen möchte, kann in der Zeit vom 9. März bis 13. März zum Seminar im Kreishaus Unna kommen. Die Teilnehmer erwartet eine hochinteressante Woche – täglich von 8.30 bis 15.30 Uhr.

Anmeldung und weitere Informationen
Bewerberinnen und Bewerber sollten eine E-Mail-Adresse haben. Anmeldungen werden beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz unter Tel. 0 23 07 / 921-49 16 (Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff) oder 0 23 07 / 921-49 14 (Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr) ab sofort entgegengenommen.
- Helmut Eckert -

Blick in die Presse