Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Nachrichten im Überblick

Semesterstart

28.11.2014

38 neue Studierende konnte die FOM (Hochschule für Oekonomie & Management) Mitte September am Standort Bönen begrüßen. Sie alle wollen parallel zu ihrer dualen Handels-Ausbildung ein Bachelorstudium im Bereich Wirtschaft...

Logistikpark

26.11.2014

Der Bergkamener Logistikpark an der A2 entwickelt sich gut. Das ist die Einschätzung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG). Nur wenige Monate nachdem die Herbert Heldt KG mit den Arbeiten zu...

Taxitarife

25.11.2014

Sie bieten rund um die Uhr einen „Tür zu Tür"-Service. Zur Sicherung der Qualität und der Fahrgäste von Taxiunternehmen im Kreis trägt auch der Mindestlohn bei. Um die dadurch entstehenden Zusatzkosten abzufedern, sollen...

Chance für Beruf

21.11.2014

Jugend ist Zukunft. Damit junge Menschen möglichst gut ins Berufsleben starten, schließen sich alle Arbeitsmarktakteure im Kreis zusammen und verpflichten sich, die Jugendarbeitslosigkeit in jeder einzelnen Stadt und...

Farbe für VKU-Busse

20.11.2014

Dem einen oder anderen sind sie vielleicht schon aufgefallen, die neuen schwarz-gelben Markierungen an den Türen der VKU-Busse. Diese farbliche Orientierungshilfe soll Sehbehinderten das Busfahren erleichtern.

Bus-Quiz

18.11.2014

„Ich habe mich einfach riesig gefreut“, beschreibt Luca seine Reaktion auf die Nachricht, dass er bei einem Gewinnspiel von NimmBus, der Busschule des Kreises Unna, tatsächlich gewonnen hat. „Busfahren muss genauso wie...

Ideenwettbewerb

17.11.2014

„Wie wollt ihr in Zukunft wohnen?“ Diese Frage stellt die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) bei einem Ideen-Wettbewerb zum 75-jährigen Jubiläum allen Schülerinnen und Schülern der weiterführenden...

Wiggermann gewählt

10.11.2014

Die Mitglieder der Trägerversammlung des Jobcenters Kreis Unna haben einstimmig Martin Wiggermann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Wiggermann löst Landrat Makiolla ab, der 2011 als Vorsitzender gewählt worden war.

Vorzeigeregion

07.11.2014

Während Essen, Bochum, Duisburg und andere Ruhrgebietsstädte in den nächsten Jahren mit einem Rückgang ihrer Beschäftigten von rund zehn Prozent rechnen müssen, präsentiert sich der Kreis als „Wachstumsmotor“ der...

Blick in die Presse