X
Sexueller Missbrauch von Kindern Kopfzeile

Sexueller Missbrauch von Kindern

Sexueller Missbrauch von Kindern 

Sexuelle Gewalt bei Kindern fängt mit versteckten vorsichtigen Berührungen, anzüglichen Redensarten und Blicken an und reicht über Kinderpornographie bis hin zur Vergewaltigung. Der Missbrauch ist oftmals kein einmaliger Ausrutscher, sondern dauert häufig über Monate und Jahre an. Es gibt kein Alter, in dem Kinder vor Misshandlungen sicher sein können. Der Täter kommt meist aus dem persönlichen Umfeld des Mädchens. So kann es der Vater, Onkel, Nachbar, Lehrer, aber auch die Bekanntschaft aus dem Internet sein.

Was ist zu tun, wenn Sie vom Missbrauch eines Kindes erfahren?

Wenn sich Ihnen ein Kind anvertraut, nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit und hören zu. Nehmen Sie das Kind ernst und vermitteln Sie ihm, dass es richtig ist, mit jemandem darüber zu reden. Seien Sie sicher: Die alleinige Schuld liegt beim Täter. Kinder verführen keine Erwachsenen! 
Wenn Sie befürchten, dass ein Kind missbraucht wird, dokumentieren Sie Ihre Beobachtungen und Auffälligkeiten. Reden Sie jedoch nicht mit dem Täter, denn er würde möglicherweise dadurch vorsichtiger und versteckter agieren. Setzen Sie sich unbedingt mit einer Fachberatungsstelle in Verbindung und suchen Sie gemeinsam mit dem Kind nach weiteren Vertrauenspersonen. Hier finden Sie Hilfe:

Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Frauenforums im Kreis Unna e.V.
Hansastraße 38 | 59425 Unna
Fon 0 23 03 / 8 22 02 | Fax 0 23 03 / 7 78 91-29
frauenberatungsstellefrauenforum-unnade | www.frauenforum-unna.de 

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Unna e.V. 
Märkische Straße 9-11 | 59423 Unna
Fon 0 23 03 / 1 59 01 | Fax 0 23 03 / 23 79 26
infokinderschutzbund-kreisunnade | www.kinderschutzbund-kreisunna.de

Jugendämter im Kreis Unna
Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede | Bergkamen | Kamen | Lünen | Schwerte | Selm | Unna | Werne