Elternabend im Familienbüro - Thema: Sexualisierte Gewalt an Kindern

Foto: Birigt Kalle

Das Thema sexualisierte Gewalt an Kindern treibt viele Eltern und Sorgeberechtige um. Manche sind verunsichert: Wie können wir unsere Kinder davor schützen? Der Kinderschutzbund antwortet auf diese Frage gemeinsam mit dem Familienbüro Holzwickede an der Hauptstraße 28 am Mittwoch, 28. September von 16.30 bis 18.30 Uhr.

„Nicht erst seit den öffentlichen Diskussionen um die Missbrauchsskandale der katholischen Kirche, den Missbrauchsfällen aus Lügde, Münster, Bergisch-Gladbach und die zunehmende Verbreitung von Kinderpornographie im Internet ist das Thema sexualisierte Gewalt an Kindern sehr präsent“, so Katja Kortmann vom Familienbüro. „Unser Elternabend soll einen Beitrag dazu liefern, Fragen rund um das Thema zu begegnen.“

Augenmerk auf Entstehung

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Entstehungsdynamik sexualisierter Gewalt und typische Täterstrategien gelegt. Der Kinderschutzbund will zudem die Möglichkeiten diskutieren, wie es gelingen kann, Kinder zu ermutigen, sich (auch im Internet) besser abgrenzen und frühzeitig mitteilen zu können, sobald sexuelle Grenzüberschreitungen und Übergriffe passieren.

Ziel ist es, die Menschen im Kreis Unna für dieses Thema zu sensibilisieren, fachlich zu informieren, eventuelle Mythen zu klären und Eltern handlungsfähig zu machen, sich aktiv für die Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern aktiv engagieren zu können.

- Max Rolke -

Es sind noch wenige Plätze frei, Anmeldung nimmt das Familienbüro unter Tel. 0 23 03 / 72 72 251 oder unter per E-Mail an katja.kortmann@kreis-unna.de entgegen.

Social Media