Unternehmen

Unternehmen

Infos für Unternehmen – „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Das Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) begleitet und unterstützt Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein Westfalen bei der beruflichen Orientierung systematisch mit aufeinander abgestimmten Bausteinen und Angeboten, den Standardelementen.

Als (regional ansässiges) Unternehmen bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Jugendliche im Rahmen von KAoA frühzeitig anzusprechen und ihnen interessante Berufswege nahezubringen.

Die KAoA- Maßnahmen im Kurzüberblick:

Sekundar-

stufe I

Standardelemente / Maßnahmen

Jgst. 8:

Potenzialanalyse (PA) / 1- oder 2-tägig 

Berufsfelderkundung (BFE) in Betrieben / bei Trägern

Jgst. 9:

Praktikum - optional: Praxiskurse / Langzeitpraktikum, Anschlussvereinbarung (EckO)

Jgst. 10:

Praktikum - optional: Praxiskurse / Langzeitpraktikum / optional: KAoA kompakt

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen und Materialien zu den Elementen von KAoA. Sollten Sie etwas vermissen oder noch Fragen dazu haben, sprechen Sie uns, das Team der Kommunalen Koordinierung für KAoA im Kreis Unna, an!

Wenden Sie sich auch gern direkt an die Schulen, wenn Sie z.B. Plätze anbieten möchten oder an die für Sie zuständige Kammer oder sonstige Vertretung, auch diese Institutionen sind bei der Durchführung von KAoA in Ihrer Region eingebunden.

 

 

 

Kurzlink
https://www.kreis-unna.de/x/bfA-14921

Auskunft

Das Team der Kommunalen Koordinierungsstelle:

Martina Bier
Fon 0 23 03 / 27-49 40
martina.bier@kreis-unna.de

Kirsten Geisler
Fon 0 23 03 / 27-50 40
kirsten.geisler@kreis-unna.de

Anna Katharina Klein
Fon 0 23 03 / 27-36 40
Fax 0 23 03 / 27-18 96
annakatharina.klein@kreis-unna.de

Andrea Kunzner
Fon 0 23 03 / 27-43 40
Fax 0 23 03 / 27-18 96
andrea.kunzner@kreis-unna.de

Silke Nagel
Fon 0 23 03 / 27- 41 40
silke.nagel@kreis-unna.de

Regionaler Koordinator:

Christian Fuchs
Fon 0 23 03 / 27-49 40
christian.fuchs@kreis-unna.de